Sicherheitsexperte bei SPD-Senioren

Sicherheitsexperte Gerd Breukel mit Demonstrationsobjekt

Informative praktische Tipps zum Schutz vor Trickbetrügern bekamen die rund 30 Besucher einer Informationsveranstaltung der Vilbeler SPD-Senioren im AWO-Café in der Wiesengasse. „Nie einen Fremden in die Wohnung lassen“, so der Rat von Gerd Breukel, einem von der Polizei geschulten Sicherheitsexperten. Er empfahl für die Haustür ein Kastenriegelschloss mit Sicherheitsbügel, welches von vorneherein verhindert, dass ein vor der Tür stehender Besucher die Wohnung betreten kann. Der Experte: „Bis zu 50 Prozent der Einbruchsversuche scheitern inzwischen auch, weil die Bürger technisch an Türen und Fenstern aufgerüstet haben“.

  Man sollte durch entsprechende Lichtschalter zudem bei Urlaubsreisen Anwesenheit vortäuschen, die Briefkästen leeren und natürlich in Sachen Enkeltrick bei Anrufen besonders vorsichtig agieren und keine persönlichen oder finanziellen Verhältnisse preisgeben. Nach solchen Anrufen die Angelegenheit immer mit Verwandten oder Freunden besprechen, rät der Experte. Breukel verteilte nach der einstündigen Veranstaltung wichtige Informationsbroschüren zum Thema Sicherheit, die auch bei jeder Polizeidienststelle kostenlos erhältlich sind.