Rainer Fich zu Krise im Brunnencenter und Eisspaß in Bad Vilbel

Eisspaß dieses  Jahr bei FFH

Anliegen des Ortsbeirats Dortelweil findet keine Zustimmung

Schon seit einigen Jahren sind immer wieder und auch länger anhaltende Leerstände im Brunnencenter Dortelweil zu beobachten, so dass die SPD im Ortsbeirat Dortelweil schon im Herbst 2016 ein Gespräch mit dem Centermanagement des Brunnencenters gesucht hat. Die Ergebnisse des Gesprächs waren zwar vage, doch wurde klar, dass man sich auch seitens des Brunnencenter-Managements mehr Aktivitäten auf dem Dortelweiler Platz wünschen würde. Die neuesten Aktivitäten des Magistrats der Stadt Bad Vilbel, der auf Bitte Dortelweiler Bürger und einhelliger Meinung der Mitglieder des Ortsbeirats Dortelweil ein weiterführendes Gespräch auch mit dem Eigentümer DWS geführt hat, werden von der SPD ausdrücklich begrüßt. Zugesagt  wurde dort, die Einkaufsmall und die Tiefgarage auf Vordermann zu bringen und darüber nachzudenken, wie man Veranstaltungen ins  Brunnencenter holen kann. „Auch die Rolle des Dortelweiler Platzes wurde als zentraler Open-Air-Veranstaltungsort wieder ins Spiel gebracht und richtigerweise als Chance erkannt“, so Rainer Fich (SPD). Schon im Winter 2018 hatte die SPD eine einstimmige Bekundung der Mitglieder des Ortsbeirats Dortelweil dahingehend herbeigeführt, dass man es begrüßen würde, wenn der Eisspaß Bad Vilbel für die mindestens zweijährige Vakanz während des Baus der neuen Stadthalle Bad Vilbel in Dortelweil stattfinden kann. Als mögliche Standorte wurden der Dortelweiler Platz und das erweiterte Porta-Gelände genannt.

Nun ist allerdings klar, so Fich weiter, dass der Eisspaß Bad Vilbel vom 16. November 2018 bis 13. Januar 2019 auf dem FFH-Parkplatz stattfinden wird. Schon in wenigen Tage wird der Aufbau beginnen.

„Von einer vorübergehenden Verlegung der Eisfläche nach Dortelweil hatte ich mir für den Einkaufsstandort Dortelweil und damit auch die Geschäftswelt im Brunnencenter sehr viel versprochen“, kommentiert Rainer Fich (SPD) die Entscheidung der Betreiber der Eisbahn und deren Kooperationspartner Hassia und FFH. Für den Dortelweiler Platz und die Zukunft des Brunnencenters gelte es nun, andere attraktive Veranstaltungen zu konzipieren, „hier ist auch der Magistrat der Stadt Bad Vilbel in der Verantwortung“, so Fich abschließend.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.