Erfolgreicher Abschluss des Projektes „wir-gehen-einkaufen“ der Jusos Bad Vilbel und SPD Bad Vilbel

Die Jusos Bad Vilbel haben zusammen mit der SPD Bad Vilbel im März überlegt, wie Sie die Mitbürgerinnen und Mitbürger in und rund um Bad Vilbel in dieser schwierigen Zeit unterstützen können. Schnell wurde klar, dass Projekt „wir-gehen-einkaufen“ ins Leben zu rufen. Bei dem Projekt sollten Menschen unterstützt werden, die zur Risikogruppe gehören und für die es eine Gefahr darstellt Dinge des alltäglichen Bedarfs zu besorgen.
Eine E-Mailadresse sowie eine Telefonnummer wurden eingerichtet, an die sich Hilfsbedürftige hinwenden konnten. Das Projekt fand breiten Zuspruch und viele Helfer. Diese auch von außerhalb der Reihen der Jusos und der SPD Bad Vilbel. Tom Rademacher, Sprecher der Jusos Bad Vilbel, sagt dazu: „Die Zusammenarbeit der SPD Bad Vilbel und der Jusos Bad Vilbel hat super geklappt. Es war außerdem schön zu sehen, wie viele Leute sich bei dem Projekt engagiert haben und wie reibungslos das Ganze durchgeführt wurde.“
Mit der Aktion konnten vielen Leuten geholfen werden. Bei der immer weitergehenden Normalisierung der Lage und der weitergehend strengen Durchführung der Schutzmaßnahmen haben die Jusos Bad Vilbel zusammen mit der SPD Bad Vilbel beschlossen, das Projekt nach fast 2 monatiger Umsetzung, zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen. Bei dringendem Bedarf von Hilfsbedürftigen ist aber dennoch die Tel: 0157/33962222 weiterhin aktiv.
Allerdings kann aber keine Gewährleistung gegeben werden, dass eine zeitnahe Unterstützung erfolgt.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.