Mehr Sicherheit an Bahnhöfen, Bushaltestellen und öffentlichen Plätzen in Bad Vilbel

Railway station Frankfurt am Main - Germany, Hesse

„ An den Bahnhöfen und Bushaltestellen in Bad Vilbel Nord und Süd, Dortelweil sowie Gronau kommt es immer häufiger zu Sachbeschädigungen. Wir fordern mehr Sicherheit an Bad Vilbels Bahnhöfen und Bushaltestellen, damit Sach-beschädigungen in Bad Vilbel nicht zur Tagesordnung werden und die steuer-zahlenden Bürgerinnen und Bürger Geld kosten.“

Wie möchte die SPD das in Bad Vilbel schaffen?

Die SPD Bad Vilbel möchte mehr Sicherheit an Bad Vilbels Bahnhöfen, Bushalte-stellen und öffentlichen Plätzen schaffen. Es ist wichtig, vor allem Randale und Vandalismus einzudämmen. Überwachte Stellen an Bushaltestellen und Bahnhöfen erhöhen zudem die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Bad Vilbel beim Reisen. Um Bad Vilbels Bahnhöfe sicherer zu gestalten, sollte ein intensiver Dialog mit der Deutschen Bahn und mit dem RMV gesucht werden. Auch vermehrte Streifengänge von Beamtinnen und Beamten der verschiedenen Polizeibehörden sollten in den Abendstunden stattfinden. Desweiteren, sollten Notrufsprechanlagen an den jeweiligen Stellen angebracht werden.

Und was bedeutet das jetzt für mich?

Nicht nur die Anwohnerinnen und Anwohner profitieren von weniger Vandalismus, auch Zug- und Busreisende werden mehr Sicherheit genießen können. Sicherheit schafft hier ein Mehr an Vertrauen und erhöht die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs. Durch weniger Vandalismus an den Fahrscheinautomaten und an den Sitzmöglichkeiten ergibt sich ein nachhaltig positiver Effekt hin zu einem deutlich angenehmeren Reisen für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Vilbel. Durch weniger Vandalismus an öffentlichen Plätzen in Bad Vilbel werden auch weniger Kosten für Renovierungsarbeiten fällig, was sich positiv auf die Kassen sowie das äußere Erscheinungsbild der Stadt auswirkt.